Räumungsverkauf

Heute einmal ein Beitrag in komplett eigener Sache. Da ich Ende des Monats umziehe möchte ich mich von ein paar Altlasten trennen. Ich habe da noch ein wenig PC-Kram, den ich ungerne einfach verschrotten lassen will. Daher versuche ich meinem alten Rechenknecht, ein rund 5 Jahre alter Acer Aspire E380, ein neues Zuhause zu besorgen. Folgende Komponenten stehen zum Verkauf:

  • Gehäuse: das originale Gehäuse des Acer Aspire E380
    • Es handelt sich dabei um einen Minitower im µATX Format mit einem 92mm Gehäuselüfter und einem Frontpanel
    • Das Frontpanel kann hinter einem Slider versteckt werden
    • Auf dem Gehäuse ist noch ein Zertifikatsaufkleber mit einer Seriennummer für …
  • Windows Vista Home Premium: nur in Form der Seriennummer, Installations-DVD kann bei Bedarf ebenfalls verkauft werden
  • Motherboard: es handelt sich dabei um das originale Motherboard des Acer Aspire E380 zusammen mit dem bereits verbauten Prozessor inkl. Lüfter
  • CPU: Ein AMD Athlon 64 X2 4600+, der mit 2,4 GHz arbeitet und der dazu passende Lüfter (beides noch auf dem Motherboard verbaut)
  • RAM: 4 x 1GB DDR2 von PNY mit 400MHz Takt (vor ca. 1 Jahr gekauft)
  • Grafikkarte: Gigabyte Geforce 8800GT 512MB mit Neverwinter Nights 2 im Bundle, das ein einziges Mal installiert wurde (vor ca. 2 Jahren gekauft)

Für all das zusammen sehe ich €100,- als Verhandlungsbasis. Aufgeschlüsselt sehen die Positionen ungefähr so aus:

  • Grafikkarte: €45,-
  • Gehäuse, Motherboard, CPU (inkl. Lüfter) & Windows Vista Home Premium: €30,-
  • Arbeitsspeicher: €25,-

Nachfolgend noch ein paar Bilder des Gehäuses, die ich von einer russischen Hardwareseite geklaut habe:

Steckt einfach noch ein Netzteil und eine Festplatte rein und Ihr habt einen guten und vor allem zuverlässigen Rechner.

Wenn Ihr mir das Zeug abnehmen möchtet, dann schreibt mir einfach in den Kommentaren und ich werde mit Euch über die hinterlegte Mailadresse Kontakt aufnehmen.

Update: Das Bundle aus Gehäuse, Motherboard, CPU (inkl. Lüfter) & Windows Vista Home Premium ist inzwischen weg.

Update: Inzwischen ist alles weg. Yay!

Alles so schön bunt hier

So toll wordpress.com auch ist, die Auswahl an ordentlichen Themes ist ja wirklich stark begrenzt. Ich ändere das Aussehen meines Blogs schneller als Horst Seehofer seine Haltung. Das nervt mich ehrlich gesagt doch ziemlich, obwohl ich eigentlich jemand bin, der gerne bastelt.

Ich wollte das nur mal so eben in den Raum werfen und mich bereits im Vorfeld bei Leuten entschuldigen, die ich damit vielleicht ein wenig verwirre oder komplett in den Wahnsinn treibe.

Wiederbeleben? [x] ja / [ ] nein

Nicht nur Jesus kann zu Ostern von den Totgesagten zurückkehren, nein, ich kann das auch. Nachdem ich mir den Gestank des Todes abgewaschen und die Leichentücher durch normale Klamotten ersetzt habe, habe ich mich daran gemacht mein Blog neu aufzuziehen. Ja, ich bin wieder da! Nein, WoW wird immer noch nicht gespielt. Es gibt genug andere Spiele und Beschäftigungen da draußen, die auch Spaß machen. Und genau darum soll’s ab jetzt gehen: meine ganz persönliche Gamingkultur und alles drum herum. Wer’s ganz genau wissen will, der liest einfach unter About nach.

Also liebe Leute, aktualisiert Eure Lesezeichen. Aus Alltag eines Schurken wurde Pixel Living! Zukünftig nur noch erreichbar via pixelliving.de, die alte URL blitzstrahlpulver.de wird demnächst aufgelöst (wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle).

Was denkt Ihr über die Auferstehung dieses Blogs und den neuen Namen? Gibt es überhaupt noch jemanden unter meinen ehemaligen Lesern, der dieses Blog noch kennt und ab und zu einen Blick riskiert hat seit dem Ende meiner WoW-Karriere?

Alles hat ein Ende …

… nur die Wurst hat zwei nicht das Internet. Meine WoW-Karriere allerdings schon. Ja richtig, ich gebe es auf.

All jene, die sich mit dieser Aussage zufriedengeben möchte ich bereits an dieser Stelle verabschieden. Für alle, die das wieso/weshalb/warum interessiert, geht es nach der Trennlinie weiter.

(mehr …)

Da war doch was …

Steinigt mich. Hängt mich. Vergiftet mich. Vierteilt mich. Und serviert meine Überreste der Horde. Warum das? Weil ich es tatsächlich versäumt habe meiner treuen Leserschaft eine bahnbrechende Neuerung mitzuteilen!

Ok gut, eigentlich will ich nur Werbung für die neue Webseite meiner Gilde machen. Klingt aber nicht so überragend wie die Einführung.

Nach einer etwas massiven internen Neuorganisation (interpretiert da jetzt rein was Ihr wollt), hat unsere Gilde sowas ähnliches wie einen kompletten Relaunch erlebt. Dazu gehört auch eine neue Domain und eine neue Webseite.

Und auch wenn sie jetzt schon seit gut 2 Wochen online ist, präsentiere ich hiermit voller Stolz:

Die neue HP der Gilde La Familia!

Natürlich wieder alles aus der eigenen Hausbrauerei, wenn auch stark vom WordPress Theme Mandigo inspiriert, dass ich auch für dieses Blog verwende.