V wie Verrückt – ein MMO-Spleen-Stöckchen

Ein Spleen bezeichnet umgangssprachlich meist abwertend eine leichte Verrücktheit oder fixe Idee.

Spleens sind heutzutage ja nichts außergewöhnliches mehr. Jeder hat irgendeinen Spleen, eine Art Ritual, etwas das im Alltag einfach nicht fehlen darf. Man macht es absichtlich, oder ganz ohne es zu merken. Solche Spleens sind natürlich nicht nur auf einen bestimmten Bereich des Lebens beschränkt, sie können sich überall entwickeln – auch in MMOs.

Bei mir haben sich folgenden Spleens in einigen Spielen entwickelt:

Aion:

  • Der wohl größte Tick, den ich mir in Aion angeeignet habe, ist jedem meiner Charaktere einen Namen zu geben, der mit dem Buchstaben V beginnt. Ich weiß nicht wie genau ich darauf gekommen bin, aber beginnt der Name meines neu gebauten Charakters nicht mit V, dann gefällt er mir nicht. Das zieht die Charaktererstellung ziemlich in die Länge weil der Name zum Charakter, oder viel mehr der Charakter zum Namen passen muss.
  • Je nach Klassenarchetyp werden die Gewänder meiner Charaktere in einer gewissen Farbe eingefärbt. Kriegerklassen kriegen das Braun von der Stange, wohingegen Magierklassen das extravagante Ultramarineblau tragen, das man nur aus den seltenen Vinnusblüten bekommt. Das Dumme daran ist, dass ich immer dann wenn ich ein neues Ausrüstungsteil bekomme alles stehen und liegen lasse und zuerst die Farbe besorge um das Teil zu färben. Vorher zieh ich es nicht an. Gleiches gilt auch für Muster: bevor ich das Teil herstelle wird erst die Farbe besorgt, davor geh ich nicht an die Werkbank. Wenn man dazu Blüten sammeln muss, dann ist man dafür schon recht lange unterwegs.

World of Warcraft:

  • In World of Warcraft musste ich für jede TS-Besprechung meinen Schurken mit einem Flugmount auf einer der schwebenden Scherben über der Aldorhöhe parken und dort in Verstohlenheit gehen, damit ich ganz Shattrath überblicken konnte. Bevor ich dort oben nicht die Verstohlenheit aktiviert habe konnte ich weder an Gildenleitersitzungen, noch Bewerberinterviews oder sonstigen TS-Sitzungen, die außerhalb von Instanzen und Raids stattfanden, teilnehmen.
  • Ich habe grundsätzlich den Inhalt meiner Taschen und des Bankfachs akribisch sortiert. Ich habe dafür sogar absichtlich auf Addons verzichtet, die mir diese Arbeit abnahmen, denn das Sortieren der Items hatte schon fast etwas meditatives für mich. Freunde habe ich mir damit nicht immer gemacht, oft mussten ganze Gruppen auf mich warten weil mich mal wieder der Sortierwahn gepackt hat. In Aion nimmt mir die automatische Sortierung das zum Glück ab.

EVE Online:

  • Zwar gibt es in EVE Online auch eine automatische Sortierung für die Laderäume und Stationshangars, schlampig bin ich deswegen trotzdem nicht. Denn bevor ich mich auslogge parke ich mein Schiff in der designierten Heimatstation, auch wenn ich dafür einen sehr langen Rückflug in Kauf nehmen muss, entferne dann dort die komplette Ausrüstung und verpacke diese fein säuberlich in Kisten. Erst dann, wenn das Schiff ordentlich verstaut ist, wird ausgeloggt.

Ziemlich seltsame Eigenarten, nicht wahr? Aber sie gehören bzw. gehörten für mich einfach zum Spielablauf, zu meinem MMO-Alltag. Ohne diese Spleens wäre das Onlineleben wohl nur halb so amüsant, denn solche kleinen Dinge sind es, die das Menschliche in uns in das Spiel einfließen lassen und es dadurch etwas charmanter gestalten.

Jetzt würde ich gerne wissen, welche Spleens Ihr so in Euren MMOs habt. Welche kleinen Eigenarten habt Ihr in Euren Spielen entwickelt? Welche Rituale, egal ob beabsichtigt oder vollkommen unbemerkt, habt Ihr um den MMO-Alltag für Euch interessanter und vor allem persönlicher zu gestalten?

Ich werfe dieses Stöckchen einfach mal in die Runde und würde mich freuen wenn es jemand fängt und in seinem Beitrag eine Verlinkung zu diesem Beitrag hier einbaut, damit ich diese dann auch finde.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare

  1. Der Übergang zwischen Genie und Wahnsinn ist ja bekanntlich fließend ;-)

    Antwort
    • Wenn Du andeuten willst, dass mein verrückter Beitrag absolut grenzgenial ist, dann stimme ich Dir zu. Und tu jetzt nicht so als ob Du nicht auch den ein oder anderen Spleen hättest, gerade wir FFXI Zocker sind für sowas prädestiniert ;-)

      Antwort
  2. So, Stöckchen beantwortet :) .

    Antwort
  3. yuviley

     /  25. Januar 2010

    Hab ebenfalls geantwortet :)

    Antwort
  4. Danke Euch für die Antworten :-)

    Antwort
  5. Lustige Spleens, von denen du da erzählst ;-). Was das ordnen betrifft, da kenne ich etwas Ähnliches auch von mir. Sei es ein Stack von Tränken in einem MMO oder eine Stack von Einheiten in einem Browsergame, komischerweise müssen es bei mir immer möglichst gerade, schöne Zahlen werden.. 10 und nicht 12, 50 und nicht 53 usw.. Keine Ahnung warum, aber das ist eben so ;-).

    Antwort
    • Ja, stimmt! Jetzt wo Du es sagst: wenn ich Materialien in Aion in’s Auktionshaus stelle, dann grundsätzlich nur in 20er Stacks, nie mehr oder weniger. Ist mir bis eben selber gar nicht bewusst gewesen :-)

      Antwort
  6. Mo/ Arji /dragontear_net

     /  26. Januar 2010

    Ich überleg schon die ganze Zeit, was ich wohl für online Spleens hab :)
    muss mal den fragen, der neben mir sitzt beim daddeln, der weiss es bestimmt!

    Gleich mal bei Akascha und Yuvi vorbei lesen.
    :)

    Antwort
  7. „Ziemlich seltsame Eigenarten, nicht wahr?“

    Allerdings! ;D

    Lustig darüber zu lesen, wären mir allerdings alle zu Zeitintensiv! Obwohl ich in Games auch diverse Abläufe habe, ohne die vorher erledigt zu haben, kann ich dann auch nicht ruhigen Gewissens loslegen.

    Antwort
    • Aha! Und welche? Oder traust Dich nicht? ;-P

      Antwort
      • Ich weiß noch in WoW mit der Rüstung: Ich bin nirgendwo hingegangen bevor ich meine Rüstung repariert hatte – auch wenn sie nur auf 99% stand! :D

        Antwort
  8. Ben, ich grüble!

    Ich meine, das passiert nicht oft, vielleicht viel zus elten. ABer jetzt grüble ich wirklich! Über das Stöckchen, nicht über dich, nein nein. Sondern über meine Antworten. Ich würde das Stöckchen gern anknabbern (sowas tun Hunde nunmal gern), aber ich glaube, ich bin nicht verrückt! Mir fallen keine ein. Args! Ich muss weitergrübeln.

    Antwort
    • Dann grübel mal. Aber Du musst aufhören wenn’s weh tut. Da kann man blind werden von.

      Antwort
  9. Ganz unten im neusten Beitrag hab ich dein Stöckchen glatt auch mal beantwortet, weil ich die Idee gut fand.

    Grüßle
    Akhi

    Antwort
    • Doch, doch, hat geklappt. Das böse Akismet hat Dich aber komischerweise für Spam gehalten. Jetzt hat es Hausarrest.

      Antwort
  10. Statt Trackback

    http://ao-lai.blog.de/2010/02/16/mmo-spleen-stoeckchen-7995445/

    Schien nicht zu funzen, der Trackback…

    Viele Grüße aus Essen,

    Yitu

    Antwort
  11. Trackback funzt leider wohl nicht…
    http://naschy.de/2010/02/mmo-spleens/

    Antwort
  1. Stöckchen: MMO-Spleen « Let´s Rock – WoW
  2. ein MMO-Spleen-Stöckchen — Calaelen WoW Gaming Blog
  3. Aion-Daeva » Endlich über Level 40 ;)
  4. Ein MMO-Stöckchen…Ganz viel gaga wir sind! « Carschtis HundeKörbchen
  5. Du musst nicht auf alles, was ich sage, eine Antwort geben - Dive into Shine
  6. MMO-Spleens « WoW – Journal von Nomadenseele
  7. So, un nit annerster | Keng's Lair
  8. Anonymous
  9. MMO-Spleens « Delilah Silvermoon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: