WoW-Scheißhaus

Ich bin da gerade über einen sehr interessanten Beitrag bei Winfuture gestolpert. Es handelt sich um einen Bericht über ein sogenanntes „WoW Pod“. Dies muss man sich wie eines dieser tragbaren Dixi-Klos auf Baustellen oder bei Events vorstellen. Eine kleine Ein-Mann-Kabine mit einem Gamingsystem (vorzugsweise für WoW, bestimmt gehen auch andere Spiele) und einer Kochstelle. Besonders daran ist: das Essen wird über einen Barcodescanner eingescannt und sobald es fertig ist, wird der Charakter des Spielers in eine Art „Pausenmodus“ geschalten, also wohl lediglich /afk zusammen mit einer „essen“-Animation. In diesem Modus bleibt der Charakter dann bis der Spieler fertig gespeist hat. Der Clou: um sein Essen wieder loszuwerden, muss der Spieler sein Dixi nicht verlassen, nein, er sitzt nämlich die ganze Zeit auf einem komfortablen Chemieklo.

Nochmal:

Der Sitz. Auf dem der Spieler sitzt. Die ganze Zeit. Ist. Ein. Klo.

Wenn’s drückt, einfach zurückdrücken. Das Pod kümmert sich um alles.

Ja, ich weiß was Ihr denkt. Ich hatte bei dem Lesen dieser Zeilen auch einen Schlaganfall bekommen. Beim Schreiben dann nochmal.

Ja, nette Idee. Haha. Ich meine, wir alle befanden uns schon einmal in der Situation, dass uns ein Spiel wirklich gefesselt hat und wir einfach nicht aufstehen wollten. Aber, bei aller Liebe, das Ding finde ich schon ein wenig krass. Eine derartige Idee hatten wir zwar alle schon einmal (ich zumindest) aber da waren wir auch noch jung und dumm (ich zumindest). Wie man aber dann auch noch wirklich Zeit und Geld investieren kann um so ein Ungetüm auch noch zu bauen, das entzieht sich meinem Verstand vollends. Es ist ein gottverdammtes Scheißhaus, auf dem WoW läuft und das dem Nutzer elektronisch gesteuert Nahrung zubereitet! Was wohl Hr. Pfeiffer davon halten wird, wenn er das erfährt?

Ich finde Spiele selber toll, insbesondere MMOs, aber irgendwo muss man auch die Grenze ziehen können. Die Erfinder sollten es öfter mal mit dem großen „AUS“-Knopf an ihren Rechnern probieren …

Wie seht Ihr das? Ist das für Euch nur ein gut gelungener Gag oder überschreitet das schon wieder die Grenzen des guten Geschmacks?

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare

  1. Es gibt Momente, da denke ich mir, dass -egal wie viel ich spiele- ich doch völlig normal bin. Das eben war so einer.

    Antwort
  2. OMFG! O_oAlso das geht ja mal wirklich zu weit. Soll zwar wahrscheinlich nur ein Gag sein, ist aber schon irgendwie krank – und wahrscheinlich der Traum eines jeden WoW-Suchtis, der sein Notebook mit aufs Klo nimmt um ja keine Minute vom Spiel zu verpassen. Ich kann nur den Kopf schütteln.

    Antwort
  3. Das das Kunst ist, ist euch schon klar, oder?

    Antwort
  4. @aSak: Das war so ziemlich genau auch mein Gedankengang, als ich den Artikel gelesen habe. Das Ding ist jedenfalls der Brüller hier im Büro.@Quilara: Manch einer nimmt die Bildzeitung mit auf’s Klo um geschäftliche Angelegenheiten leichter zu erledigen, für die Anderen darf’s WoW sein. ;-)@Michael: Ich sehe nicht, dass das Kunst ist. Vielleicht ist mir das entfallen und Du kannst mir zeigen, wo das vom Erfinder / Schöpfer als „Kunst“ deklariert wird. Aber nur um das Ding in Schutz zu nehmen, kaufe ich Dir das nicht ab. Man kann nicht jeden zerebralen Dünnschiss als Kunst abstempeln. Ich persönlich warte auf die Markteinführung von dem Ding und glaube besonders der westeuropäische, skandinavische und asiatische Markt wird sich größter Beliebtheit daran erfreuen. Ganz besonders Asien, das geht dann als kostenpflichtige „WoW Booth“ durch, als sinnvolle Ergänzung zu den Internetcafés für Gamer.

    Antwort
  5. Das ist ein Objekt für das MIT Museum, gemacht von, ich verallgemeinere mal, Kunststudenten:

    http://www.architectradure.com/2009/03/20/a-video-for-the-wow-pod/
    (dort Mal die Links Cati Vaucelle and Shada/Jahn anklicken und about & co lesen)

    Antwort
  6. @Michael: Vielen Dank für den Link, auch die weiterführenden Links sind sehr aufschlussreich. Trotzdem bleibt das Problem: auch wenn dies jetzt ein Kunstobjekt ist und Cati Vaucelle & Co. das Patent auf das Ding haben, sofern jemand ihnen genug Geld für die Rechte bietet lehnen sie bestimmt nicht ab und das WoW Dixi findet seinen Weg in unsere heimischen Gärten. Oder eine Horde Ninjas kommt angehüpft und kopiert es einfach schlecht. So oder so, der Grundstein ist gelegt, mal sehen was damit noch passiert.

    Antwort
  7. Naja, ich bezweifle das sich ein großer Markt dafür finden wird. :D

    Antwort
  8. @Michael: Hm, ich hoffe es. Aber mein Gefühl sagt mir was anderes …

    Antwort
  9. Ich hoffe, dein Gefühl täuscht sich!

    Antwort
  10. In Asien kommt sowas bestimmt gut an… ^^

    Antwort
  11. Auch wenn es gar nicht zum Thema gehört, würdest du mir verraten welches Twitter Plugin du für dein Blog benutzt? Das schaut echt schick aus :) .Und zum Thema kann ich eigentlich nur omg sagen.

    Antwort
  12. @Samiha: Vielen Dank :-) Das ist das ganz normale Widget, dass man direkt bei Twitter bekommt. Ich habe lediglich den Code ein bisschen umgebaut (insbesondere für CSS) und die Grafiken alle selbst bearbeitet und eingebunden und das ganze Widget dann mittels eines Textblocks in den Themeoptionen unter „Widgets“ eingefügt. Wenn Du magst schicke ich Dir gerne den Code per Mail.

    Antwort
  13. Stinkt das Essen dann nach nach den eigenen Stoffwechselendprodukten? oder wird in den Scheißhäusern auch gelüftet?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: