Style vs. Nutzen

Ich bin kein großer Freund von Statistiken. Ich akzeptiere die Dinge lieber so, wie sie mir im Alltag begegnen, anstatt dass ich die für mich unsichtbaren Tatsachen kennen wollen würde. Hinzu kommt das Problem, dass man Statistiken in jede Form von Diagrammen packen kann, unter anderem auch Kuchendiagramme. Und wer mich kennt weiß, dass ich Kuchen total geil finde. Wer will schon etwas sexuell erregendes mit Mathematik in Verbindung bringen?

Fermín: Hm, oooh, was haben wir denn da?
Bratapfelkuchen: Ich bin ein 100%iger Bratapfelkuchen mit einem 60%igen Anteil frischer Äpfel und 10% Rosinen, die in einem 40%igen Calvados 4,16% einer Tageseinheit eingelegt waren. In Anbetracht der Dauer des Backvorgangs sowie der zugeführten Temperatur als 100%  – ebenso wie dem Volumen einer einzelnen Rosine und der Menge aller zugefügten Rosinen – beträgt mein eigener Alkoholgehalt um die 2% (Abweichungen möglich). Abgerundet werden meine verbleibenden 30% Füllmenge von 750ml Sahne die dem Rand einen zusätzlichen Zartheitsgrad von ca. 35% hinzufügt.
Fermín: Mmmmh, oooooh, jaaaa … Komm her Du geile Drecksau!

Sowas funktioniert vielleicht für Gnome, die finden Physik und Mathe ja sowieso total knorke …

Gnomenfrau: Hey süßer Erfinder. Lust auf ein paar Berechnungen?
Gnomenmann: *rrrr* Wenn ich mit Dir fertig bin werden sie die Chaostheorie neu definieren müssen. Ich mache Divisionen durch Null möglich, Baby!

*schauder*

Wie dem auch sei: Statistiken? Nein! Entsprechend weiß ich auch nicht, wie viele Schurken es da draußen in der großen weiten Welt von Azeroth gibt. Aber eines weiß ich sicher: Es müssen verdammt viele sein!

Als Leiter einer Gilde schau ich mir natürlich immer wieder andere Gilden an. Ich besuche deren Homepages und verfolge aufmerksam die Gildenwerbung in den Channels. Dabei fällt auf, dass irgendwie keine Gilde Schurken sucht. In den „Wir suchen“ Ankündigungen sind mir zumindest bisher noch nie welche begegnet. Viele Gilden haben dann sogar noch den netten Zusatz „Keine Schurken!!!“, was dann wirklich unmissverständlich ist.

Hinzu kommt die Tatsache, dass ich noch nie in meiner gesamten WoW-Karriere Erfolg bei der Suche nach einer Gruppe hatte. Ich habe es zwar diverse Male geschafft auf einen fahrenden Zug aufzuspringen, wenn jemand noch einen DD gesucht hat, aber meine „Schurke LFG irgendwas“ wurden bislang immer penetrant von jedem ignoriert. Diese und letzte Woche habe ich auch wieder versucht für Gruul, Magtheridon und die ein oder andere heroische Daily eine Gruppe zu finden – vergebens. Man könnte ja jetzt behaupten „Jeder hat mal solche Tage“, bei mir sind diese Tage aber inzwischen schon Monate. Und das finde ich abnormal.

Was ist aber der Grund, dass Gilden einfach keine Schurken suchen? Warum reagiert keiner auf einen Schurken, wenn dieser eine Gruppe sucht? Zwei einfache Antworten auf zwei einfache Fragen:
1. Schurken sind sinnlos.
2. Es gibt trotzdem viel zu viele von uns.
Aber eins nach dem anderen.

Beginnen wir mit der Frage nach dem Sinn bzw. dem Nutzen von Schurken in einer Gruppe. Dazu sehen wir uns zuerst einmal andere Klassen an:
1. Krieger: Das sind die Herren, die voll drauf abfahren, wenn ihnen jemand die obere Zahnreihe rausprügelt. Teh big need in jeder Gruppe.
2. Paladine: Wie Krieger, nur stilvoller. Leider in pink. Können außerdem Euer Leben mit Heilzaubern ganz außergewöhnlich verlängern und Euch den fettigen Fingern von Bob dem Geistheiler entreißen. Dickes Plus auf Multifunktionalität.
3. Druiden: Wie Paladine, nur in cool. Hallo? Gestaltenwandel? Manchmal würde ich auch gerne zum Bär werden wenn mir wer blöd kommt. Das schweizer Taschenmesser schlechthin.
4. Hexenmeister: Die einzige Klasse mit der man im Spiel gehörig fluchen darf, ohne dass einem der Schimpfwortfilter mit dem nackten Arsch in’s Gesicht springt. Außerdem macht man damit noch ordentlich Schaden – das Mekka für jeden Bayern! Zudem gibt’s eine exzellente Auswahl des feinsten Netherabschaums von Dämonen die sich bei falscher Gesinnung auch immer wieder verbannen und übernehmen lassen. Schaden, Schaden, Schaden und ordentliche Gegnerkontrolle.
5. Magier: Spenden Wasser und Brot für Welt, können teleportieren, drücken haufenweise Schaden raus und nehmen das aus dem Kampf, was der Hexer nicht weg bringt. Hat dabei eine Fülle an netten Tierformen für Gegner parat und lässt sich im PvP schneller umschubsen als Leeroy Jenkis pullen kann. Magier sind einfach immer und überall gerne gesehn!
6. Schamane: Was kann der bitte nicht? Heilt, teilt Schaden aus und bufft die Gruppe – alles gleichzeitig! Außerdem darf er bald den Zoo des Magiers weiterführen und Gegner in Frösche verwanden und kann über Wasser laufen. Wurde wirklich Zeit, dass uns die Horde mal ein paar von denen abgibt.
7. Priester: Beenden den Zirkel der Kontrolle, indem sie Untote fesseln. Ausserdem fliegen Funken wenn sie Heilzauber sprechen und Euch wiederbeleben. Können aber auch einen Schatten haben und Eure Gedanken kontrollieren um Euch gegen Eure Gruppe aufzuhetzen. So unentbehrlich wie Knabberzeugs beim Zocken.
8. Jäger: Zähmen einfach alles, was nicht niet- und nagelfest ist und verwandeln es in reißende Killerbestien. Als die ersten Jäger damit anfingen Waisenkinder in den Hauptstädten abzurichten wurde ihr Skill auf Wildtiere eingeschränkt. Seitdem riechen sie zwar etwas streng, weil sie dauernd von einem ungewaschenen Flohsack begleitet werden, aber mit ihrer Eisfalle nehmen sie trotzdem noch jeden Gegner dauerhaft aus dem Kampf. Zusätzlicher Schaden durch Begleiter und dauerhafte Gegnerkontrolle sind die Markenzeichen dieses Fernkämpfers.

Und jetzt der Schurke:
9. Schurken: Wir sind unsichtbar. Und wir können Kopfnuss. Und Kick. Und Schlösser knacken.

Das ist ja richtig … wow …

Spieler: Hmm, dann sehen wir doch mal, was für eine Klasse wir nehmen.
Spieler: Irgendwas mit Schaden wäre doch gut.
Spieler: „Krieger. Sie sind dick gepanzert und halten viel aus. Jede Gruppe wird von Dir verlangen die Waffe aus der Nebenhand zu werfen und gefälligst ein Schild zu tragen“
Spieler: „Magier. Anstatt Feuerbälle zu werfen verlangt jeder nur Brot und Wasser von Dir. Außerdem musst Du Schafe, Schweine und Schildkröten betreuen.“
Spieler: „Jäger. Niemand wird Dich ernst nehmen. Du hast keine Ahnung von Eisfallen, weil Du Dein Mana lieber in Schaden investierst um im DamageMeter ganz oben zu stehen.“
Spieler: Oh Mann, das ist jetzt alles nicht unbedingt das, wonach ich suche.
Spieler: Hm? Was haben wir denn da?
Spieler: „Schurke. Jeder wird Dich hassen, weil Du Dich in Luft auflösen kannst um dem sicheren Tod zu entgehen während Deine Gruppe fröhlich ausradiert wird. Deine Kontrolleigenschaften verleugnet jeder weil es da bessere Leute dafür gibt. Aber wtf kümmert’s Dich? Du kannst Deine Gegner so heftig treten, dass sie vergessen, was sie zaubern wollten. Treten! Was willst Du mehr?“
Spieler: Wie lässig ist das denn? Gegner kicken. Scheiss auf die anderen Skills, ich will Roundhousekicks verteilen!
Spieler: Und ich nenne meinen Schurken … Chûcknórrìs!
Dieser Name ist nicht verfügbar.
Spieler: D’oh!

Unsere Kopfnuss nimmt Gegner für 45 Sekunden aus dem Kampf. Aber auch nur einmalig und auch nur Humanoide. Wenn die Kopfnuss raus ist bleibt sie draußen, wir können nicht nachsetzen. Das ist unser größter Nachteil gegenüber den Kontrolleigenschaften der anderen Klassen. Magier, Jäger, Hexer und Priester können immer wieder nachsetzen, sofern das Ziel keinen Schaden durch einen DoT bekommt. Hier unterliegen wir schon mal der Konkurrenz.
Und der Kick? Der unterbricht Zauber. Dabei besticht er zwar durch einen kurzen Cooldown, aber nur deswegen einen Schurken in die Gruppe holen? Da gibt es Krieger und Paladine, die das auch können und die kann man zusätzlich noch für andere Aufgaben abstellen. Ich weiß lediglich das bei Gruul ein oder zwei Schurken für Blindauge den Heiler gern gesehen sind. Aber wirklich nur für den. Bei Gruul selbst würde man uns am liebsten wieder austauschen.

Aber das ist ja nicht alles. Wir können noch Schlösser knacken. Das dürfen wir dann ausserhalb von jeder Gruppe machen. Oder?

Tank: So Schurke, dann mach doch mal diese Tür hier auf.
Schurke: Schon unterwegs.
Schurke beginnt Schlösser knacken auf große, böse Türe zu wirken.
Schurke: Ein bisschen noch … und … da! Die Tür ist offen! Der Weg zu Nethekurse ist frei! Lasst uns …
Ihr gehört nicht mehr zu dieser Gruppe. Ihr werdet in 59 Sekunden nach Shattrath teleportiert.
Schurke: Huh? WTF?

Wir haben zwar Skills, die für eine Gruppe unerlässlich sind, aber genau die gleichen Aufgaben machen andere Klassen halt auch – entweder besser oder zusätzlich zu ihren eigenen Aufgaben. Warum gibt es dann doch so viele Schurken, wenn sich diese leicht ersetzen lassen? Die Antwort lautet „Style“. Es ist nun mal einfach ein Heidenspass sich unentdeckt durch die Pampa zu schleichen und seine Gegner hinterrücks anzufallen. Der geläufigste Ausdruck ist wohl „Rogues is teh ebil!“ und unter diesem Aspekt werden viele Nachwuchsschurken herangezüchtet. Bei der Charaktererstellung ist der Schurke die letzte Klasse, bei der man an Gruppenspiel denkt. Vielmehr denkt man bei einem Schurken an das „Wir Schurken sind hinterhältig und gemein“. Zugegeben, auch mich reizte die subtile Art und Weise mit der Schurken arbeiten und dass sie dafür Gifte einsetzen – fasziniert mich sogar heute noch! Bin ein Verstümmler mit Leib und Seele.

Die Ernüchterung kommt dann später, wenn man merkt, dass der Schurke auf einem Schlachtfeld wohl besser aufgehoben ist um dort ein bisschen Angst und Schrecken im Alleingang zu verbreiten. Trifft sich gut, wenn man kein PvP mag …

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare

  1. Anduli

     /  8. August 2008

    Göttlich. Hab ich gelacht. Der Text über den Jäger wird kopiert und ins Gildenforum gestellt (wenn nicht der Herr R. Aub Geistigen-Eigentums was dagegen hat ^^)

    Ich spiele seit der WoW-Classic Beta einen Schurken. Und so gern ich auch mit meiner Priesterin oder neuerdings auch mal mit Ele-Shami unterwegs bin: ich werde wohl nie einen anderen Char als „Main“ ansehen!

    Es gibt für Schurken 2 elementare Sätze:

    1. Easy to play, hard to master
    2. Give us Swirly Ball … or Death *gg*

    Okay, ich rede jetzt mal aus der Sicht eines PvE-Schurke im Bereich Mount Hyjal/Black Temple …

    Keine andere Klasse hat ein so gutes Dmg/Aggro Verhältnis. Caster müssen oftmals über 20 Sekunden die Füße still halten (wenn Flasche brechen oder der berühmte Schöller-Eis-Move mal wieder nicht verfügbar sind), um nicht den gesamten Hass des Raids auf sich zu ziehn.
    Und spätestens bei „Relikt der Seelen“ betteln alle darum, daß heute Abend mal wieder beide Schurken angemeldet sind ^^ 15 Sekunden den Boss in seiner Wutanfall-Phase tanken … und am Ende mit 100% Life da stehn (in der Phase kann grundsätzlich nicht geheilt werden, auch kein Pot oder Healstone wirkt) … DAS sind die (seltenen) Momente wo ich mich aufrecht aufsitze und ein stilles „Yeah!“ (ohne gedrückte TS Taste) über meine Lippen kommt :-)

    Der letzte voller selbst-Ehrfurcht erfüllte Moment war in MC, als der Raid beim ersten Boss (der Feuerhund, wie hieß die Sau gleich nochmal…?) die Rune vergessen hatte. Super-Schurki schlich sich dahin zurück (Wichtel Alarm!) und schaffte das, was keiner geglaubt hatte. Yeah! Still. Nur für mich …

    Herrgott sind wir cool :-)

    /bow
    /vanish (bald ohne Blitzstrahlpulver :-o )

    Antwort
  2. @Anduli: Freut mich, dass es Dir gefällt :-)
    Ich hab mit dem Herrn R. Aub mal gesprochen. Er meint, sofern Du mich erwähnst und/oder meinen Blog verlinkst geht’s klar ;-) Wär nett, wenn Du mir da noch einen Link zu Eurem Forum zukommen lassen könntest. Nur mal so zum schaun ;-)

    Vielleicht sind es ja nicht die Schurken im Allgemeinen, eventuell liegt das Problem auch explizit bei mir bzw. Meuchelschurken. Ich hab schon diverse Male gehört, dass für Meuchler im Endgame einfach kein Platz ist. Belegen kann ich es zwar nicht, aber bald fang ich an es zu glauben.

    Und ja, wir sind cool! We is teh ebil!

    /bow
    /vanish
    /point Anduli

    Antwort
  3. Mein erster WoW Char (und heutiger Main) ist ein Schurke und du hast Recht wenn du sagst, sie werden oft ohne Hinblick auf Teamplay erstellt.
    Ich habe mir diese Klasse ausgesucht weil ich einen autarken Streuner haben wollte – da das Team noch fehlte.
    Mittlerweile sind Schurken in meiner Gilde aber eher beliebt – insbesondere im Doppelpack. Ein eingespieltes Schurkenduo kann mit (irgendeinem Pet) schonmal den fehlenden Def-Tank ersetzen. Schurke + Schurke ergeben nicht 2 Schurken sondern Schurken hoch 2.

    Suchen würde ich als Gilde allerdings auch keinen Schurken – auf meinem RP Server ist die Gefahr dir einen OOCler einzufangen den du erstmal mit viel Höflichkeit wieder rauskomplimentieren musst, bei dieser Charakterklasse zu hoch.
    Ist ja auch logisch. Der Schurke ist die ideale Genitallängenvergleichklasse – Crits! Damage! Noch mehr Crits! Noch mehr Damage! Und vor allem: Mehr Crits! mehr Damage! .. als DU!
    Derartige Gemüter fängt man sich so leider fix mit dem Schurken ein, da wartet man lieber auf den Tag am dem ingame ein freundlicher Schurke kommt und sagt, „seid gegrüsst…blablabla“

    Antwort
  4. kasperlitheater

     /  11. August 2008

    Jemand der Schurken nicht mitnimmt in einer Gruppe? Ich als Tank bin stets bestrebt möglichst viele Schurken in meiner Gruppe zu haben – warum? Ganz einfach, bei 3 Schurken die spielen können kommt da so ein Schaden bei rum, dass jede Ini innert kürzester Zeit vorbei ist.
    Das Problem dass ich aber dabei habe ist, gute Schurken in Random Gruppen anzutreffen.

    Antwort
  5. @kasperlitheater: Gibt es das Problem nicht mit jeder Klasse? Gut, beim Schurken kann es wegen den von Saèl genannten Punkten u.U. nochmal ein Stück schwieriger sein (unter uns gibt es nunmal viele DPS-geile Spieler, die nur ihr Recount sehen und den Rest der Instanz und Gruppe komplett ausblenden). Vielleicht ist auch genau das der Grund – zu viele Leute haben zu viele schlechte Erfahrungen mit Schurken gemacht. Bin da aber auch kein unnbeschriebenes Blatt.. Ich schau mir auch jeden Schurken neben mir in einer Gruppe ganz kritisch an und Schamanen haben es wegen bisherigen Erfahrungen auch nicht einfach mit mir …

    Antwort
  6. Tjo dies Phase das man als Schurke nicht mitgenommen wird war mal vor nem Jahr oder so auch bei uns auf dem Server. Inzwischen ist das aber nicht mehr so und ich habe auch nicht mehr bemerkt das es so wird.

    Klar richtig gesucht werden Schurken eher selten obwohl ich das auf der einen oder anderen Gildenhp schon gelesen habe (auch auf unsere^^)

    Nichtsdestotrotz hast du da nen netten Text abgegeben wobei die Antwort von Anduli mir natürlich mehr schmeichelt^^.

    Schönen Gruß von Aegwynn

    Antwort
  7. @mote: Soso, Konkurrenz in meinem eigenen Blog. Vielleicht sollte ich dem Anduli ein Angebot als Ghostwriter machen ;-)

    Antwort
  8. mote war tippfehler will ja hier nicht unter falscher Flagge segeln^^

    Wieso Konkurrenz? Weil Horde? Man muss auch gönnen können. Aber vieleicht gibts ja bei den Allies noch mehr Schurken als bei der Horde? Die ganzen Nachtelfen KiLlAz oder so?^^ Möglichst zu 2 auf lowlevel Hordler die schon wenig HP haben, anschließend spucken oder lachen und auf nem epischen Mount wegreiten? Naja die gibts auch bei uns ganz klar.

    Aber back to topic. Hab deinen Post nochmal gelesen und ich denke was du meinst ist halt eine Gruppe zu starten. Das Problem haben aber nciht nur Schurken sondern auch andere Klassen die nicht Heiler oder Tank sind. Die sind fast immer zu ersetzen.

    Antwort
  9. Hab Teile des Textes auch mal kopiert. Natürlich mit http://www.blitzstrahlpulver.de als quote.

    Lese deinen Blog schön seit einiger Zeit aber dieser Beitrag war bisher der beste finde ich.

    Antwort
  10. @morte: Nein, nicht Konkurrenz weil Horde. Konkurrenz, weil Anduli Kommentare in meinem Blog hinterlässt, die besser ankommen als meine Beiträge. War ja auch nur ein Joke ;-)
    Freut mich, dass mein Blog so gut ankommt, dass er auch schon gequotet wird. Gibt’s denn für mich eine Möglichkeit, dass irgendwo zu sehen?

    Antwort
  11. Ist im nichtöffentlichen Teil bei Klassen und Rassen aber wenn du dich bei uns mit Blitzstrahlpulver oder so registrierst schalte ich dich als „Freund“ frei^^

    Dann kannst du im halboffiziellen Teil lesen udn schreiben.

    Antwort
  12. Carschti

     /  15. Oktober 2008

    Mir ist grad was aufgefallen…

    „Und der Kick? Der unterbricht Zauber. Dabei besticht er zwar durch einen kurzen Cooldown, aber nur deswegen einen Schurken in die Gruppe holen? Da gibt es Krieger und Paladine, die das auch können und die kann man zusätzlich noch für andere Aufgaben abstellen.“

    Paladine können Zauber unterbrechen? Wie das? Ich kenn nur den ollen Hammer und der CD ist zu lang, um ernstgenommen zu werden.

    Antwort
  13. @Carschti: Aber genau den ollen Hammer meine ich. Wie gesagt, der Kick hat zwar einen sehr kurzen Cooldown, aber der Schurke ist somit nicht die einzige Klasse die unterbrechen kann.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: