Hungrig?

Äh, jetzt wird’s komisch. Vorsicht. Nicht verwirren lassen. Wenn nötig, mitschreiben.

Prolog: Der Religionsunterricht

Jeder von uns kennt ja wahrscheinlich die sieben Todsünden. Ja? Nein? Nun gut. Für die Heiden und Ketzer unter Euch nochmal zur Auflistung:

  • Hochmut
  • Neid
  • Zorn
  • Trägheit
  • Geiz
  • Völlerei
  • Wollust

Tolle Sache das. Ich möchte hier jetzt mal ganz spezifisch auf Nummer 6 eingehen, Völlerei. Vielen ist diese Todsünde auch eher als Maßlosigkeit geläufig, also immer mehr und mehr und mehr und …

Der Bandenkrieg

Lasst uns einmal eine spezifische Auswahl verschiedener Titel aus meinem Spielschrank in zwei Gruppen aufteilen. In der linken Ecke Team „Boah, ey“ mit folgendem Lineup:

  • The Witcher
  • Assassin’s Creed
  • Jericho
  • Bioshock
  • Kane & Lynch

Und in der rechten Ecke geht Team „3 Jahre alt und immer noch 10 Millionen Spieler – you got pwned!“ mit folgenden Helden an den Start:

  • World of Warcraft

Der Streitpunkt

Nachdem die etwas betuchte Geforce 7600 GS (256 MB) in meinem System der leicht protzigeren Geforce 8800 GT (512 MB) weichen musste, begann der Kampf dieser beiden Teams um meine Gunst erneut. Zum Verständnis: zwar habe ich die Titel aus Team „Boah, ey“ alle mal irgendwie angespielt, aber bei verwaschener Fusselgrafik in 800*600 mit Texturen, die mehr an bereits gegessenen Griesbrei als an Marmor oder Stahloberflächen erinnern, macht’s einfach keinen großen Spaß – lediglich Jericho und Bioshock konnten mich genug motivieren um mich durch dieses Dilemma zu quälen. WoW war der unangefochtene Spitzenreiter. Lieber habe ich mich durch total unbefriegende Dailies gefarmt als der Ruckelorgie der anderen Spiele beizuwohnen. Sieht jetzt natürlich ganz anders aus …

I want a tough, clean fight!

Jetzt habe ich Team „Boah, ey“ auf vollen Details (naja, fast … geht nicht unbedingt bei jedem Titel ohne den ein oder anderen Kollateralschaden) mit 1280*1024 laufen. Und es rennt noch schneller als es gut aussieht. Framerates, von denen ich vorher nur träumen konnte. Da rutscht nichts mehr unter 45 FPS. Lediglich Witcher drückt die Wertung zu heftig, weil die Landschaft bei höchster Weitsicht einfach zu überwältigend ist.

Dem hatte WoW bis zur Kartenumstellung volle Details, alle Effekte, 1280*1024 und 2x AA entgegenzusetzen – mit diesen Settings war WoW der grafische Spitzenreiter auf meinem PC. Damit hatte ich 20 FPS in Shattrath, 35 FPS in Karazhan (als Beispiel dient der Ballsall in dem eine Gruppe gebombt wird) und stetig 60 FPS in ruhigeren Aussengebieten. Der erste Start von WoW mit der neuen Karte war etwas enttäuschend, ich hatte eigentlich mit neuen, versteckten Grafikoptionen gerechnet (Kuhflecken-Texturen o.ä.). Aber alles, was die Engine hergegeben hat war eine Erhöhung auf 8x AA. Naja, dann halt so. Und jetzt? Damit habe ich 20 FPS in Shattrath, 35 FPS in Karazhan (als Beispiel dient der Ballsall in dem eine Gruppe gebombt wird) und stetig 60 FPS in ruhigeren Aussengebieten. Frage: Wem fällt was auf?

Viele Tests mit verschiedenen Einstellungen brachten alle das gleiche Ergebnis. 20 / 35 / 60. Immer dieses FPS-Trio. Egal welche Auflösung, egal welche Effekte, egal welche Detailstufe, egal, egal, egal …

And the winner is …

Ja, was soll ich dazu sagen? Um die Sache etwas zu dramatisieren: der Umstieg von der 7600 auf die 8800 ist auf meinem System wie ein gefühlter Vergleich Fiat Punto vs. Lamborghini Murcielago. Die größten Hardwarefresser laufen absolut flüssig in brutal geiler (sorry for Ausdruck) Grafik. Und WoW mit seiner in die Tage gekommenen Engine dümpelt auf der gleichen Stufe wie vorher. Was soll das? Ist die Engine derart schlecht programmiert oder ist sie so unglaublich maßlos (thematische Überleitung zum Prolog ftw!), dass ihr diese Spezifikation noch immer nicht genügt? Klar, es gibt viele individuelle Objekte, die in Shattrath geladen werden müssen – hier will ich mal nicht so sein. Aber 10 Leute und 6-8 Mobs in Karazhan auf einem Haufen und ein bisschen Bomben mit einem Feuerregen der auf grobklotzigen, 3-polygonigen Objekten und einer handvoll Partikeleffekten, die sich an 5 Fingern abzählen lassen, basiert soll meinen Rechner mehr schwitzen lassen als komplette Städte in Witcher oder Assassin’s Creed? Das verstehe ich nun wirklich nicht. Oder drückt Blizzard die FPS absichtlich um Lags vorzubeugen? Auch dann haben sie hier versagt, denn die Latenz ist nach wie vor mein größter Feind. Ich gehöre mit zu den langsamsten in meinen Gruppen …

Wie dem auch sei, wenn Blizzard weiterhin so maßlos mit Hardware umgeht, dann seh ich für das angekündigte (aber noch nicht bestätigte) Grafikupdate schwarz und die Herren Entwickler dürfen sich schonmal mit dem folgenden Bild anfreunden:

Völlerei
Holzstich „Völlerei“ von Hieronymus Cock (1510 – 1570) nach Pieter Brueghel (Quelle Wikipedia)

Am Rande

WoW mit den sieben Todsünden vergleichen macht Spaß. Vielleicht finde ich noch Stoff für die anderen sechs.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare

  1. Ich nehme Punkt 2 und verpacke den Kopf deiner Frau in ein Paket…
    …achne, das war wo anders.

    Aber FPS und Hardware, ein leidiges Thema. Ich finde es gibt auch kein Patent Rezept. Ein Freund von mir hat überall 50+ FPS und ab Patch 2.4 auf einmal einen kompletten Einbruch. WoW komplett deinstalliert, nochmal neu und siehe da: wieder 50+ FPS.

    Was soll sowas?

    Antwort
  2. Nachtrag:

    Die 7 Todsünden passen wirklich sehr gut in WoW und dem allgemeinen WoW-Spieler :-(

    Nur bei der Wollust wirds bischen bizzar. Tanzende Nacktelfen beim Handbetrieb? *schauder*

    Antwort
  3. @Calaelen: An den Spaß mit der Wollust dachte ich auch schon. Ich glaube, die parke ich mal ganz hinten auf der Liste um möglichst viel Zeit zu gewinnen. Und wenn es soweit ist unterschlage ich den entsprechenden Blogeintrag einfach und tue so als wüsste ich von nichts.

    Antwort
  4. Carschti

     /  14. April 2008

    Hmmm, was soll ich sagen…das nackte WoW an sichs cheint nicht so gierig zu sein, nur die Addons machen es so zu einem Vertreter der Völlerei…und die Grafik…nun die sollte nicht anspruchsvoll sein, denn die Grafik in WoW ist schon seit 2005 veraltet…zwar stimmig, aber technisch gesehen ein Griff ins Klo…ich weiß z.B. erst seit WoW, dass es in geschlossenen Gebäuden Sichtweitennebel gibt…klingt komisch, is‘ aber so…
    Naja, das leidige Thema Wow-Technik.
    Aus der „Boah, ey“ Ecke hab‘ ich bisher nur Jericho gespielt, die anderen Sachen haben mich nie angesprochen…aber wenn Jericho eins richtig macht; dann: ATMOSPHÄRE!

    Antwort
  5. @Carschti: Heureka! An die Addons hab ich jetzt gar nicht gedacht, aber Du dürftest Recht haben. Bei der Fülle an Addons, die ich benutze, erklärt das natürlich den gleichbleibenden Effekt. Ich muss wirklich mal ein paar Abstriche in meinem Interface Ordner machen. Und ja, Jericho ist wahnsinnig atmosphärisch. Entgegen der Kritik finde ich das ganz großes Kino was einem da serviert wird. Ein rundum gut (für’s „sehr gut“ reicht es leider nicht ganz) gemachtes Spiel. Spiel es gerade zum 2. Mal durch ;-)

    Antwort
  6. Radde

     /  15. April 2008

    Holla,

    Ich verfolge Deinen sehr witzigen Blog schon eine Weile. So von Allie-Schurke zu Horde-Schurke. Eigentlich hatte ich nie was zu kommentieren und nur immer was zum schmunzeln doch diesmal kann ich evtl. ein bissle helfen.
    Du sprichst nicht von Deiner CPU. Solltest Du Deine dicke Graka mit einem feinen Mehrkern Trecker befeuern mag Dir evtl der Folgende befehl helfen:
    /console timingmethod 1

    Damit kann wow 2 CPU Kerne nutzen und folglich ein paar mehr FPS bringen. Bei mir brachte es die 20 fps in Shatt auf 35-40 – mit Chance mal 45. Die halten sich dann auch in Kara (bei den besagten Gruppen). Nachts um 2 Uhr in Nagrand auf einer der fliegenden Inseln waren es dann freundliche 98 FPS – auch wenn mein Monitor bei 60 FPS abriegelt. (1920×1200)

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    mfg,
    Radde

    Antwort
  7. @Radde: Ersteinmal vielen Dank, für die netten Worte. Das verschönert einem den Morgen doch schon ungemein ;-)
    Den Befehl kannte ich noch gar nicht, werd ich daheim gleich mal ausprobieren. Allerdings, ist es nicht gleich besser „/console timingmethod 2“ zu nutzen? Wo liegt der große Unterschied? Und welchen Wert sollte ich für einen Quadcore nehmen? Meine Freundin hat nämlich so einen, da würde ich das Timing auch gleich ändern.

    In jedem Fall: Vielen Dank!

    Antwort
  8. Schöner Beitrag…und schön zu lesen das es auch noch WoW’ler gibt die Augen für andere gute Games haben. Zocke auch nun schon seit einem Jahr mit einer 8800 GTS 640MB und bin noch immer glücklich mit der Karte…keinerlei Probleme. Bin seit 4 Monaten WoW-frei und habe in der Zeit jede Menge andere (sehr) gute Games durchgezockt: Mass Effect, Lost Odyssey, Lost, Guitar Hero und Freue mich jetzt schon auf GTA5.

    Jeden Tag das gleiche essen macht doch auch kein Spaß…. ;)

    Antwort
  9. @HerrK: Mass Effect gibt es schon für PC? Nein, Du sprichst sicherlich von der XBOX 360. Bitte sag mir, dass Du Mass Effect nicht auf dem PC spielst. Ich käme mir ziemlich uninformiert vor …
    Ich gehe gerne auf eine wilde Abenteuerreise durch die Weiten der Gamer-Galaxie. Ist doch auch schön zu sehen, was Andere so entwickeln – es muss ja nicht überall ein Schneesturm toben. ;-)

    Antwort
  10. Würd auch gern mehr Spiele, Onlinegames, Konsolen probieren, wenn da die Kosten nicht wären…

    Antwort
  11. @Calaelen: Jedes Hobby ist zwangsläufig mit Kosten verbunden. Es kommt halt immer ganz darauf an, wieviel man bereit ist zu investieren.

    Antwort
  12. Radde

     /  18. April 2008

    @Fermín: Method 1 reicht. Es ist eine ja/nein Schalter, also 1 oder 0. Standart is 0 – ein Kern. Die 1 bewirkt dann Mehrkern, wobei wow nur 2 Kerne schnallt. Ich habe selber auch einen Quad Core.

    Antwort
  13. @Radde: Ok, danke für den Hinweis. Ich wage mich dann mal an den Versuch, wenn ich wieder zuhause bin. Und wenn mir der PC abraucht kann ich in aller Ruhe die Horde dafür verantwortlich machen ;-)

    Antwort
  14. Salorann

     /  18. April 2008

    Ich hab das mal ausprobiert ( /console timingmethod 1 ) da mein Notebook ja auch ein Duo Prozessor ist. Leider konnte ich bei den FPS nichts feststellen. Fermin: Erzähl mal bei dir die auswirkungen ;-).
    Und da ja grad ein Pro da ist :P hab ich auch gleich eine frage die mir vielleicht jemand beantworten kann. Ich zock WoW nähmlich auf meinem Notebook unter Vista. 2 Dou 2,2 ghz und ne 8600 graka…die direct10 generation für notebooks eben.
    Ich glaube das WoW ein Problem mit dem Shared Memory hat da die Graka selber nur 64mb hat und auf die festplatte bis 512 shared.
    Ich deswegen z.B. auch das Problem das „The Witcher“ garnicht erst start. Da der Shared Memory garnicht kennt und meint er muss mehr als 64mb haben und deswegen bildet des Ding sich ein keinen Piep mehr von sich zu geben.
    Vielleicht weiss da auch noch jemand ein kleinen Trick um der Völlerei entgegen zu wirken.

    Antwort
  15. @ Fermín: Handelt sich natürlich um die 360-Version! PC soll am am 08. Mai erscheinen. In Sachen Preis-Leistung können diese ganzen Games natürlich nicht mit WoW konkurieren, aber dazu bin ich gerne bereit wenn es mir innovative Abwechslung bietet. ;)

    Antwort
  16. Radde

     /  19. April 2008

    @Salorann: Vielen Dank für die Blumen :-) Ich habe den Befehl in einem blauen Post nach suchen in dem WoW Forum gefunden. Viel mehr Pro bin ich nicht. Zu Deinem shredRam habe ich auch mal gesucht. Lies mal: http://forums.worldofwarcraft.com/thread.html?topicId=5784542651&postId=59801025833&sid=1#5
    Es scheint bei Nvidea eine Einstellung zu geben die „gemischte GPU Beschleunigung“ heißt. Diese kann man wohl auf 1 Display betrieb stellen und das hat ein paar FPS bei dem Poster gebracht. Ich selber habe eine Radeon, und kann das daher leider nicht prüfen. Mehr habe ich dazu nicht finden können. Ich hoffe es hilft Dir ein Stück weiter.
    *Daumendrück*
    Radde

    Antwort
  17. @Radde, Fermin: Kurz meine Erfahrungen zu WOW / CPU / RAM
    Mein System Dell XPS, Core2Duo T5200 mit 2.1 GHZ, GeForce 9750GX2 1GB, 6GB RAM
    Betriebssysteme: Vista Ultimate 64bit und XP pro 64bit

    Was mir unter Vista auf fällt: Die Auslastung der beiden Kerne ist exterm unausgeglichen (ob das erst seit 2.4 so ist kann ich nicht 100pro bestätigen) – fakt ist jedoch, dass ich unter XP nahezu doppelt so viele Frames hab als unter Vista. In Shatt hab ich mit Vista ca. 28-30, mit XP um die 50. In „langweiligen“ Gebieten auch gern mal über 100fps.

    Auch ich hab mich schon durch verschiedene Foren gehangelt, RAM aufgeblasen (Vitsa langweilt sich inzwischen mit 28% RAM Auslastung wenn WOW rennt), neu installiert und alle Treiber aktualisiert. Aber: Besser wirds net.

    Ob es jetz an meiner 9750GX2 liegt, Vista 64bit oder meiner Hardware konnte ich net feststellen – solange renn ich halt XP basierend durch Azeroth.

    btw: Aktuelle dx10 Games (COD4 z.B.) rennen unter Vista mindestens so fix wie unter XP…

    Somit zumindest ich beim Fazit bin: „Die Wege von Microsoft sind unergründlich…“

    Linx

    Antwort
  18. Radde

     /  22. April 2008

    “Die Wege von Microsoft sind unergründlich…” Dickes /sign!! – Ich lasse noch mal eine Weile die Finger von Vista.

    Antwort
  19. Tja – da ich halt nicht einer der verbleibenden Totsünden – nämlich Trägheit – verfallen wollte, hab ich schon recht frühzeitig auf Vista gesetzt. Bis auf WoW kann ich aber echt nix negatives vermelden. Vor allem in der Arbeitsgeschwindigkeit (wenns dann mal gestartet is) hat es schon Vorteile zu XP.

    Da es aber doch genügend „zufriedene“ Vista-WoWler gibt, tippe ich immer noch auf ein generelles Problem der Engine in Zusammenhang mit der eingesetzten Hardware.

    …. Aber mal zurück zum Thema: Je länger sich sich (zu) viele bereitwillig zahlende und motivierte Heldinnen und helden durch das grafisch betagte Azeroth schlagen, wird es zwangsläufig irgendwann einmal zu einem Grafikupdate kommen müssen. Auch wenn heutzutage noch echte Klassiker wie Ultima ihre Massen begeistern, die DX10 verwöhnten Zocker-Augen vermissen dann schon irgendwann schicke Nebel-, Spiegelungs- und Partikeleffekte.

    Ich persönlich hoffe schon mal auf ein „WoW 2.0“ – schöner leben und sterben! Mit meinem geschmeidig animierten Mount reite ich durch herrlich gerenderte Wälder und Weiten… Tapfere Krieger mit in der sonne funkelnden Rüstungen begleiten mich… Über uns ziehen lvl120 Ingenieure in ihren Düsenjägern Kondensstreifen in den azurblauen Himmel… In transparente Seidenkleider gehüllte Elfen grüssen uns währen wir an ihnen vorbei reiten… Als sich eine von ihnen bückt um eine im morgentau glitzdernde Manabeere zu pflücken kann man ganz genau…. ähm…. Ist das jetz noch eine ausgeprägte Fantasie oder schon Wollust…?

    Egal wie die WoWelt auch irgendwann aussehen mag – entscheidend is immer noch das Gameplay & die Athmosphäre. Dass Grafik nicht alles ist beweisen aufwändig gerenderte Schrott-Shooter genauso wie z.B. Nintendo, die auch ohne teure Grafikprozessoren ne Menge Spass in Wii und DS zaubern.

    Pixelige 8-bit-Grüße

    Linx

    Antwort
  20. Radde

     /  23. April 2008

    Als alter Titanbar Fan bin ich gestern mit der Fu-Bar Fremdgegangen. Der Gunde ist dieser Post hier :-)
    Es gibt ein Fu-Bar Plugin – Fu Performance – das die genutzten RAM jedes Addons aufführt. Als generelle Regel gilt hierbei, dass alles über 45MB zu lags und FPS Einbrüchen führen kann. Ich hatte 130 MB in der Nutzung und bin mal gepflegt vom Hocker gestolpert als ich das sah. Die dicksten Brocken waren ein Raidtracker fürs DKP und der Auctioneer. Nach der RAM Kur (und einigen weniger Adoons) bin ich nun bei geschmeidigen 40 MB Addon-RAM (und der Titanbar ;) ) Das Ganze hat eingebracht, dass Radde nun zwar kein Auctioneer mehr aktiviert hat, aber 60-70 FPS in Shattrat und im Raid. Ich bin zufrieden…
    Falls es einer bei sich selber testen mag, hier der Link zur Fu-Bar und dem Perfomance plugin (müsst ein bissle scrollen dafür) http://files.wowace.com/sw-f.html

    mfg,
    Radde

    Antwort
  21. Salorann

     /  23. April 2008

    Grafik ist wirklich nicht alles.
    Das war mir aber schon klar als ich aufgehoert hab ultima online zu spielen. ;-)
    Gut es schickt sich schon immer mal kurz die neue Engine anzuspielen und mal eben im flutlicht bei UT2k7 uebers feld zu laufen. Aber es ist kein anhaltender Spass. Solange die kompatibilität nicht gewährleistet ist und somit der flüssige ablauf denke ich das wow noch einige zeit etwas runtergeschraubt bleiben muss von der enginge den das glänzen von 70 LvL 70 Rüstungen in Schat. is halt schon etwas aufwendig und zwischendurch noch 5 Netherdrachen landen wärend daneben der Bäcker beim Brötchenbakcne leuchtende Hände hat und der Magie nach dem Zauber erst mal blind ist weil alle Rüstungen zurueck blitzen.
    Wobei so ein Verschnitt mit Oblivion Grafik der Engine von Crythek dazu ne priese wow wär schon hammer…Wobei ich auf die Frage komm. Hat jemand ne ahnung/nen Video wie weit man mitleerweile Everquest2 hochschrauben kann. Gesagt wurde ja das die Hardware keine fluessigen spielverlauf gewaehrleisten kann und deswegen alles tausendmal runtergeschraubt werden kann. Da war vor 4 Jahren. Wie sehen den jetzt die Screenshots und Videos aus?
    Ich schweif auch mal wieder vom Thema ab. :-)

    Antwort
  22. Ein Auge auf den Addon Speicherbedarf zu werfen macht wirklich viel Sinn. Wer Bongos2 nutzt kann dazu auch die Performance Bar (Stats) aktivieren, die neben der FPS auch den RAM-Bedarf einzelner Addons sowie die Latenz anzeigt.

    Hier zu empfehlen: Auctioneer nur bei Bedarf laden und – was ich sehr nützlich finde – per MCP (MasterControlProgram) Addons bei Bedarf einfach im laufenden Spiel deaktivieren:

    http://wow.curse.com/downloads/details/3850/

    Was bei mir auch (seltsamerweise) sehr hilft: Das UI per MCP nach dem Starten von WoW nochmals neu laden. Da ich unter XP und Vista nahezu identische RAM-Auslastung hab (ca 60MB) erklären sich aber leider noch nicht die enormen Performanceunterschiede zwischen den beiden Systemen…

    Linx

    Antwort
  23. Ich hatte immer gedacht, es wäre bei WoW gerade so gewollt, dass die Grafik so einfach gehalten ist, dass möglichst jede Hardware das Mitspielen erlaubt – allein wegen der 10 Millionen Spieler. Daher bringt eine Highend-Grafikkarte vielleciht nicht so viel.

    Ansonsten lass Dir von einem Hexenmeister sagen: Geschwindigkeit ist Hexerei :)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: