Arrogant in Azeroth

aSak ist angepisst – und zwar richtig. Verständlich, wird sein Magier (wie unzählige andere) doch als öffentlicher Wasserspender und Bäckereibetrieb missbraucht. Immer wieder berichtet er in seinem Blog davon, wie er – nicht selten auch unfreundlich – dazu aufgefordert wird den kompletten Realm mit dem letzten Abendmahl auszustatten und wie er diese Anfragen auf teilweise herrlich sarkastische Art abschmettert. Aber halt! Er ist doch Magier, ist es dann nicht genau sein Job das zu tun? Alles und jeden mit Gratisschlemmereien zu versorgen? Ist er etwa nur eingebildet und arrogant und behandelt die Leute gerne wie den Dreck unter seinen Fingernägeln? Ich sage nein!

Ich bin zwar kein Magier, und trotzdem befinde ich mich in einer ähnlichen Situation. Doch bevor das Thema wieder auf mich kommt sehen wir uns mal eben meine Freundin an. Sie spielt – wie schon öfters erwähnt – einen Mondkin ( » Boomkin » There’s no boom in ‚OOM!‘) und ist wohl die größte Manaschleuder der Scherbenwelt, d.h. sie braucht ständig Wasser. Natürlich ist sie dankbar, wenn ihr ein Magier in unserer Gruppe ein Tischlein zaubert oder ein bisschen Wasser in die Hand drückt. Aber was tut sie, wenn kein Magier da ist? Richtig: sie kauft es. Dafür gibt es derartige Händler. Warum fällt es vielen anderen Spielern schwer diesen Weg zu gehen? Die 3 Gold für das benötigte Wasser kommen in der nächsten Instanz dreimal wieder rein. Warum wird es von allen Spielern, die aufgrund ihrer Klassenfertigkeiten gewisse Dienstleistungen anbieten können, als selbstverständlich erachtet diese auch jedem anzubieten? Und nun zu mir …

Wir Schurken haben ja eine ganz irre Fähigkeit – wir kitzeln verschlossene Schließkassetten so lange, bis diese vor lauter Lachen aufbrechen. Ich mach jetzt keinen Hehl draus und sage ganz klar – geiler Skill, bin ich saumäßig stolz drauf! Und das nicht nur, weil ich mir selber damit Kassetten öffnen kann, sondern auch die von meinen Freunden und Gildenkameraden (was im Moment ja dasselbe ist). Jetzt sind diese 3 Gruppen (ich, Freunde, Gildies) natürlich nicht die einzigen Spieler, die verschlossene Kassetten finden, davon gibt es einige viele in WoW. In regelmäßigen Abständen finden sich auch Gesuche im Handelschannel a là „Suche Schurke in {put here the city of your choice} für Schließkassette“. Sollte ich mich dann auch noch genau in dieser Stadt aufhalten kommt es vor, dass ich mich bei dem betreffenden Spieler melde und mich seinem Problem annehme. Viele von diesen Spielern sind so dankbar, dass sie mir ein kleines Taschengeld dafür geben, auch wenn ich das nicht verlange. So etwas freut mich.

Und dann sind da noch die schwarzen Schafe. Stellt Euch mal vor ihr steht am Auktionshaus, und da ist ein absolut geiles Item für einen wirklich lächerlichen Preis. Panisch sucht Euer Cursor den Button „Sofortkauf“. Ah, gefunden! Fahr schneller Du scheissdrecks Arschlochmaus!!! *flupp* Und da war das Auktionsfenster weg und stattdessen grinst mich ein Handelsfenster mit einer Schließkassette an. Ohne vorher zu fragen oder sogar das selten gewordene „Bitte“ wird mir gedeutet doch gefälligst endlich diese blöde Kassette des Spielers zu öffnen, dessen Existenz wohl von deren Inhalt abhängt – schließlich hab ich den Skill ja gelernt und wofür bin ich denn sonst da? Mein Item hat sich in der Zwischenzeit jemand anders gekauft und ich laufe schreiend davon. Und wer jetzt meint, dass das ein einmaliges Erlebnis war der irrt – so passiert es mir regelmäßig. Zwar ohne eine Auktion zu verpassen, aber einfach mal ungefragt Kassetten vor die Füße geworfen zu bekommen. Sogar per Post werde ich jetzt schon belästigt. Ohne „Bitte“, „Danke“ oder ein sonstiges Anschreiben landen Kassetten in meinem Postfach – natürlich ungeöffnet zurück an den Sender mit ebenso wenig Text.

Nicht viel besser ist die Art und Weise wie mich manche Spieler anflüstern. „Mach mal Kisten“ oder „Ich hab da Kassetten“ und *flupp* wieder springt das Handelsfenster auf, ohne dass ich etwas antworten konnte.

  1. Handel abbrechen
  2. /nein
  3. /ignore
  4. /spit

Und jetzt frage ich nochmal: ist aSak arrogant? Bin ich arrogant? Ja, wir haben Skills mit denen wir jedem anderen Spieler in WoW irgendwie dienlich sein können. Aber wir und unsere Skills sind nicht selbstverständlich! Ich verstehe aSak voll und ganz – wir wollen den entsprechenden Respekt gezollt bekommen, für die Arbeit die wir für Euch machen und die Arbeit und das Geld das wir aufwenden mussten um diese Skills, die Euch so sehr helfen, auf das entsprechende Höchstlevel zu bringen. Ein wenig Anstand, freundliche Worte und vor allem höfliches fragen können doch wirklich nicht zuviel verlangt sein.

Ich warte noch immer auf den Tag, an dem mal einer auf die Idee kommt mir seine Waffe zu handeln und mich mit „mach ma gift“ anzuflüstern …

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare

  1. Es gibt ein Addon, was das Anhandeln unterbindet, wenn du im Auktionshaus oder Briefkasten schaust. Find es leider gerade nicht *heul*

    Aber wie ich bei aSak schon geschrieben habe, die Diskussion ist so alt wie WoW selbst. Und es läuft IMMER auf den Aspekt „Respekt“ und „gesunder Menschenverstand“ hinaus. Fehlt leider bei vielen die online spielen. Im RL würde warscheinlich keiner von denen so ein Verhalten an den Tag legen (Fragende wie Gefragte!)

    Antwort
  2. omg… ja die leute regenmich nur noch auf… sei es wenn ich mit meinem schurken unterwegs bin (kasetten öffnen) oder mitmeinem magier (werde doch tatsächlich gefragt, ob ich nciht einen tisch aufstellen kann mit keksen für deren 5er gruppe, ohne bitte u.s.w.) oder die härte mit meiner kleinen hexerin („kannste noch zwei leute suchen und mich nach xy porten?“)…

    mittlerweile mache ich nur noch /afk und gehe einen kaffee kochen ;)

    Antwort
  3. @Calaelen: Und so kommen wir wieder zurück zu „Asozial in Azeroth“ – woran liegt es, dass vor dem Klick auf den Button „Welt betreten“ die Etikette bereits beim Türsteher am Login abgegeben wird? Verstehe das wer will, mir misslingt es jedenfalls …

    @shakimas: Ich handhabe das lieber etwas anders. Nachdem ich mal jemanden zur Rede gestellt habe, der mir einfach nur eine Kassette ohne Text angehandelt hat meinte diese Person nur „So sieht man gleich wer afk ist“. Ab jetzt mache ich es so, dass in dem Moment wenn das Handelsfenster mit dem zu knackenden Objekt aufgeht ich mich ganz ruhig verhalte – so als wäre ich afk – und schon mal ein /bye vorbereite. Sobald sich das Fenster wieder schließt, weil der Spieler davon ausgeht, dass ich nicht da bin, feure ich dieses /bye gegen den Übeltäter und laufe davon. Lustige Mitteilungen per /w vorprogrammiert – aber für’s nächste mal merken die sich das dann :-)

    Antwort
  4. Cait

     /  16. Januar 2008

    Joa, ich spiele ebenfalls einen Magier und einen Schurken und die härte war noch, als ich mich auf eine Randomgruppe gemeldet hatte für Gruul.

    Als wir dann alle da standen hieß es: „Magierbuff pls“.

    Ich dachte mir: ‚Ok, buff ich eben vor der Instanz, hab zum Glück genug Mats mit.‘ und habe fröhlich gebufft.

    „Kekse pls“ hieß es dann im Chat und ich habe ein Tischlein aufgestellt. Nachdem sich alle bedient hatten (und ein Hexenmeister vorzeitig eine Seele vergeben sollte und dies auch gemacht hatte) wurden der Hexenmeister und ich aus der Gruppe entfernt.

    Boa, hab ich mich aufgeregt wie man sowas nur machen kann.

    Genauso wie es mir schaudert, mit meinem Magier nach Kara zu gehen. Ok, ich war dort erst 3 mal drin, aber jedesmal haben mich mindestens 2 Leute vor der Instanz angeflüstert, dass sie Kekse haben wollten, aber nicht mit bitte oder so sondern „Gib mal 200 Kekse“ (Zitat) oder „Mach mal 250 Wasser und 250 Brote und beeil dich“ (Zitat). Tut mir leid, da ist es kein Wunder wenn Magier und Schurken (zum glück noch nie etwas derartiges passiert) abgenervt reagieren wenn man bereits kurz nach dem einloggen (~20 sek. nach dem man sich einloggt hatte und noch keine Spieler zu sehen waren) nach über 80 Wasser & Brot gefragt wird und einfach angehandelt wird ohne „Bitte“ oder „Vielleicht“.

    Antwort
  5. @Cait: Ja leck mich doch am Arm, das ist wirklich mehr als unverschämt! Schonmal drüber nachgedacht Dir solche Namen zu merken und evtl. diese Spieler in einem öffentlichen Blog zu diffamieren (od. sogar noch schlimmer, in den Blizzardforen?). Sorry, aber man muss sich wirklich nicht alles gefallen lassen und das grenzt schon an MenschenSpielerrechtsverletzung! Ich hätte die so zerrissen hier im Blog …

    Antwort
  6. Schon frech, manche Leute. Ich frage mich aber auch: Wer ist so deppert und öffnet ihre Kassetten und backt ihre Kekse? Denn wenn das keiner tun würde, dann würde diese Unsitte schnell untergehen. Oder zumindest eingeschränkt werden. Denn Merk-Resistente gibt es ja (besonders in WOW) zur Genüge. :)

    BTW: Kekse und Milch habe ich mir bisher immer gekauft. Ist doch so billig, dass sich das Tippen um Nachfrage gar nicht lohnt. Außer eben in Instanzen wenn man mal vergessen hat Reiseproviant mit zu nehmen. Und Schließkassetten, tja, also wenn ich ein „Kann mit bitte wer bei der Bank in UC ne [Schließkassette] aufmachen“ absetze, dann habe ich noch NIE länger als 30 Sekunden auf nen Whisper a la „Bin schon da!“ warten müssen…

    Antwort
  7. @Mitch: Wenn jemand halbwegs anständig im Handelschannel fragt, bin ich auch gerne geneigt zu helfen. Hab mich auch schon öfters mal 30 Minuten nach IF gestellt nur um derartige Anfragen abzupassen (lange vor der Zeit in Shatt). Lediglich dann, wenn man mich mit Gewalt dazu nötigen will Kisten zu knacken, stelle ich auf stur.

    Antwort
  8. Cait

     /  16. Januar 2008

    @Mitch

    Klar, wenn jemand nett fragt bekommt er auch etwas, ich mache auch Portale von Darnassus nach Stormwind wenn ich da bin und frage meist vorher noch ob jemand mit möchte.

    Aber wenn dann solche Sachen kommen wie oben genannt, dann regt sich jeder auf.

    Ich habe einen Schamanen (momentan Level 46) und mit dem kaufe ich uch selbst das Wasser und Brot. Klar, ich bin ebenfalls versucht oft einen Magier zu fragen, ob dieser etwas zu essen oder trinken für mich hätte, aber dann frage ich ihn („Entschuldigung, könnte ich bitte etwas zu essen oder trinken haben? Wäre klasse :-)“) oder kaufe ihm das ab, wenn ich in der Wildniss stehe und es zu weit zur nächsten Stadt ist.

    Btw: Ein ehmaliges Gildenmitglied sagte einst, dass wir Magier selbst schuld daran wären, da wir am anfang eines Raids immer gesagt hätten: „Für Brot und Wasser einfach anhandeln.“ Das schlimme daran ist, dass er recht hatte und sich viele Spieler daran gewöhnt hatten, da es einfach ist als etwas zu schreiben.

    Aber dafür gibt es schöne Makroantworten die einem klar und deutlich sagen, dass es nichts zu holen gibt ohne dabei beleidigend oder ähnliches zu werden.

    Antwort
  9. Sharingan

     /  16. Januar 2008

    Eigentlich hat jede Klasse so seine speziellen Skills allerdings ist das keine Selbstverständlichkeit diese jedme ohne „Bitte“ „Danke “ oder überhaupt ein Wort zu verfügunf zu stellen
    Im bg stellen sihc manch Spieler neben mich mit 20% live und erwarten das ich sofort anfange sie zu Heilen
    ich Heile dann NArtürlich aber so gut wie niemand bedankt sich mal und das ist für mich fast das gleiche
    Wenn man nicht in der Lage ist den Chatt zu benutzen um demjenigen dessen dienste man in Anspruch nehmen möchte mitzuteilen dass man sie braucht ….
    hat mans als schurke mage oder was auc immer^^ es nict nötig darauf einzugehen

    (sry für die Schreibfehler^^)

    Antwort
  10. @Cait

    finde deine einstellung in ordung
    Außerdem ist es unverschämt sich so aufdringlich und unfreundlich zu benhemen
    kann es leider net so gut nachvollziehen mein mage ist erst lvl 32^^
    wenn cih d wäre würd ich die ganzen typen auf ignore setztne(Spaß)^^

    Antwort
  11. Hmmm wie fange ich jetzt am besten an, also ich reagiere auf unfreundliche Beschwörungsanfragen gar nicht mehr. Eigentlich mache ich es nur, wenn ich Zeit habe und nett gefragt werde. Wenn ich ne Kassette zum öffnen habe, dann whisper ich Schurken einfach mal ganz nett an, also mit bitte und danke usw. Manchmal versuche ich sogar einen schönen Text zu schreiben, damit der Schurke auch was zum schmunzeln hat oder so :-)
    Mir fällt dabei ein, das es auch immer öfter ungefragt Gruppeneinladungen gibt oder Duellanfragen, ich lehne diese 1-2 mal ab und dann kommt der Typ in die Ignorliste. Reden jedenfalls mache ich kaum noch bei denen, die verstehen es sowieso leider nicht und ist verschwendete Zeit.

    Antwort
  12. @Malgalad: Gegen ungefragte Duelle gibt es „DeclineDuel“, nettes Ace-Addon. Kann ich jedem an’s Herz legen, der sich nicht gerne vor der nächstbesten Taverne prügeln möchte.

    Antwort
  13. Lellya

     /  22. Januar 2008

    Mhmm ich bin auch Magier und hab auch so nette Anfragen -.-: Aber da schalte ich dann gerne innerlich auf ‚Ignore‘ *fies grins*. Wenn dann mal eine höfliche Frage kommt : Könnte ich Bitte ein bischen Wasser und Brot bekommen? Da bin ich auch bereit denjenigen zuzuschütten mit dem Zeug :) (von denen die wirklich nett fragen bekommt man dann auch ein liebes ‚Danke‘ )

    Gestern bekomm ich natürlich im Nethersturm eine ‚Höfliche‘ Anfrage auf einen Stormwind-Port…. und im nachhinein nicht einmal ein Danke oder so! da ich ihm den Port spendiert hab .. BOAH war ich enttäuscht :(

    Antwort
  14. @Lellya: Wenn die Anfrage schon so „höflich“ war, dann hättest Du auch versuchen können ihm ein Portal zur Exodar zu öffnen, in der leisen Hoffnung er würde es nicht merken, und ihn dann aus der Gruppe werfen während er noch den Ladeschirm sieht. Der hätte es sich gemerkt ;-)

    Antwort
  15. Möchtest du deinen Artikel nochmal kopiert sehen?

    http://billyjoe.de/?p=13

    Antwort
  16. @Calaelen: Ich glaub, mir bricht die Fresse. Der kopiert ja mein gesamtes Blog. Da werd ich mir in einer ruhigen Minuten mal was überlegen. Danke für den Hinweis!

    Antwort
  17. Minko

     /  29. Januar 2008

    Hallo zusammen,

    ich spiel erst seit Oktober im letzem Jahr WOW, aber ich hab schon gemerkt, dass da leider sehr viele geistige Tiefflieger unterwegs sind.

    Aus meiner bisherigen Erfahrung leider auf Ally-Seite etwas mehr als auf Horde-Seite….zumindest vor 23 Uhr ;)

    Back to Topic:
    Als mittlerweile (für meine Zeit, die ich investieren kann) beachtlicher Lvl34 Gnom-Hexer kenn ich das leidige Thema auch, zwar nicht so oft, aber immer mal wieder kommen Anfragen wie: „Port mich mal“ oder ähnliches.

    Oft erklär ich dann noch, dass ich mit demjenigen und noch zwei anderen in ner Gruppe sein muss!

    Naja und dann wird man auch noch blöd angemacht, wenn man nicht sofort zwei Leute findet, die da mitmachen…ist ja auch nicht immer so leicht, mitten in der Pampa :)

    „Erfreulich“ auch gestern beim Suchen einer Gruppe im Channel ein anscheinend 12jähriger IQ-Flachstrahler:
    „geht nicht mit XY, die is so ein kidi noob, zeitverschwendung!“

    Von den Schreibfehlern mal abgesehen, hab ich ihn dann mal angewhispert, dass das nicht grad die nette Art ist, vor allem nicht für ein MMORPG!

    Nach diversen Beschimpfungen, die ich über mich ergehen lassen musste, wie „du bist dann auch so ein scheis kidi nOOb“ usw. kommen dann von mir immer nur Sprüche zum Abschluss wie:
    „Ich würde mich ja gerne weiter mit Dir gesitig duellieren, aber ich sehe Du bist unbewaffnet!“ gefolgt von /ignore!

    Naja, sorry, dass es etwas länger geworden ist, aber ich musste mich auch mal ein bisschen „auskotzen“ :)

    Gruß
    Minko

    Antwort
  18. @Minko: Kein Grund sich zu entschuldigen, jeder ist herzlich dazu eingeladen seinen Standpunkt zu vertreten und sich im Rahmen einer „erwachsenen“ Diskussion am Thema zu beteiligen. Bezüglich der Art und Weise wie manche Leute miteinander umgehen empfehle ich Dir meinen Eintrag „Asozial in Azeroth“, ein paar Seiten weiter vorne. Der dürfte so ziemlich Deinen Nerv treffen ;-)

    Antwort
  19. Minko

     /  29. Januar 2008

    @Fermin: Ja, da bin ich auch grad drübergestolpert, toll geschrieben, nach meinen Erfahrungen (Ork Lvl20 Schurke) kann ich nur zustimmen (hab soger „grüne Schultern“ einfach so geschenkt bekommen!

    Aber es gibt auf beiden Seiten Leute mit dem geistigen Stand eines Wassereimers, Powergamer, „echten“ RPGlern usw.

    Manchmal nutz ich WOW einfach auch nur als „grafisch sehr hochwertigen Chat“ ;)

    anders gesagt: ich mach öfter mal RP auch auf einem non-RP-Server, da wird man auf beiden Seiten entweder belächelt, ausgelacht, herzlich willkommen geheissen….es kommt eben auf die Leute an, die man grad um sich hat!

    Bei meiner Gilde kommt das auch nicht immer so gut an, leider!
    Kennt denn jemand ne Gilde auf Nozdormu (Ally) in der man auch mal „normal reden“ kann….ich bin schon fast als Gilden-Prediger verschrien und „gehasst“ ;)

    Wie im echten Leben auch, nur, dass ich da niemanden porten soll oder mir ständig jemand eine Duell-Flagge vors Gesicht schmeisst!

    Und nochmal ein extra großes Lob für die Artikel….sehr schön zu lesen, weiter so, ich werde Dich mal für den Pulitzer-Preis nominieren ;)

    hexischer Gnomen-Gruß
    Minko

    Antwort
  20. @Minko: *lach* Na, den Pulitzer-Preis werde ich dann doch nicht bekommen, aber trotzdem danke für Blumen – made my day. Für mich ist es bereits die größte Ehre, wenn jemand meinen Feed abonniert, was schöneres kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Du bist zwar schon Level 34, aber wenn Du Dich entscheiden solltest mal den Realm zu wechseln – mit Hexer oder neuem Charakter – und Deine Wahl zufällig auf Arygos fallen sollte, dann meld Dich einfach mal bei mir falls Du dann auf der Suche nach einer Gilde bist. Wir lassen sicherlich niemanden auflaufen, nur weil er/sie einen exorbitanten Redefluss hat. Ich muss es wissen, gehöre selber zu den Dauerblubberern ;-P

    Antwort
  21. Ich kann dich so gut verstehen, mit meiner Hexe habe ich da auch schon allerhand erlebt. Das absurdeste war wohl, als ich einmal alleine in Darnassus stand und einen Wisper bekam, ich solle jemanden herporten. Hab demjeningen dann gesagt, dass ich noch zwei weitere Personen brauche und ganz alleine bin – und er meinte dass er noch 10 Minuten mit mir diskutieren muss, warum das genau jetzt total arrogant von mir ist, dass ich ihn nicht herporte. Mit einer netten Beleidigung seinerseits endete dann dieses Gespräch.
    Was ich in dem Zusammenhang dann aber so krass fand, als ich geschaut habe, wo er überhaupt ist, stellte ich fest, dass er sich in diesem kleinen Dorf direkt vor Darnassus befand – in der Zeit die er für das Diskutieren verbraucht hat, hätte er wahrscheinlich 5 Mal selber hinlaufen können…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: