Willkommen in der Familie

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt…
…Und manch‘ eine geht auch irgendwann zu Ende.

Mit diesen Worten beendete Dolce gestern eine „goldene“ Ära. Seit meinem ersten Spaziergang durch Sturmwind mit Level 10 begleitete mich meine Gilde auf jedem Schritt den ich in Azeroth und der Scherbenwelt machte. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließ ich gestern meine Gilde, die mir nun seit 11 Monaten beim Wachsen zugesehen hatte. Traurig über einige Kameraden die zurückgelassen wurden, aber auch voller guter Dinge über das was auf uns zukommen wird.

Warum wir uns für den Ausstieg entschieden haben? Nun, wir als 100%ige Casuals konnten einfach nicht mehr Schritt halten mit unseren Gildenkameraden, es fiel uns in letzter Zeit immer schwerer den Anschluss an die Gilde zu wahren. Zu oft waren wir abwesend oder unsere Zeit zu begrenzt um uns in diversen Stammgruppen für heroische Instanzen oder Raids etablieren zu können. Da wir aber auch gerne auf unsere Kosten kommen würden haben wir unsere eigene kleine Gemeinschaft gegründet:

La Familia
„La Familia“ präsentiert den Gildenwams. Die Gründer von links nach rechts: Dolce, Gabbana, Fermín, Farsil, Elethrien. Amasis konnte sich für dieses Bild leider nicht in Darnassus einfinden.

Falls Ihr jetzt den Eindruck haben solltet, dass sich dieser Gildenname etwas „mafiös“ anhört, dann liegt Ihr vollkommen richtig. So war es anfangs zwar nie geplant, da für uns nur die Aussage des Zusammenhalts, die mit diesem Namen kommt, wichtig war, aber bei einem ausserwarcraftlichen Treffen in meiner Heimatstadt haben wir alle plötzlich unsere sizilianische Ader entdeckt. Unsere Gildenränge sind auch an den Rängen innerhalb der sizilianischen Mafia wie auch der us-amerikanischen Cosa Nostra orientiert.

Unser Ziel ist es jetzt nicht mit anderen Gilden zu konkurrieren oder irgendwelche Listings anzuführen. Uns ist nur wichtig auch als Mitglieder einer „Randgruppe“ das größtmögliche aus unserer WoW-Karriere zu machen. Dazu möchten wir mit anderen Gilden koexistieren und zusammenarbeiten können. Primär aber wollen wir, da unsere Freundschaft inzwischen schon weit über das Spiel hinaus geht, mit diesem gemeinsamen Projekt unseren Zusammenhalt noch stärken.

Ich selbst freue mich schon sehr auf all das, was mich mit meinen Freunden innerhalb dieser von Freunden aufgebauten Gilde erwartet. Und Ihr, treue Leser dieses Blogs, werdet bald meine Arbeit an einer neuen Gildenhomepage verfolgen können.

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Gabbana

     /  8. Januar 2008

    *schnief*
    Das hast du aber schön gesagt…

    Ich freu mich auch sehr, dass wir den Schritt gewagt haben und bin gespannt auf die Dinge, die unsere „Familie“ erleben wird!

    Antwort
  2. @Gabbana: Ich bin mir sicher, dass sie ganze Geschichtsbücher mit unseren Heldentaten pflastern werden!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: